Das reicht für eine warme Mahlzeit an ein bis zwei Tagen

Vorsitzende des KonzertChors übergeben Spende vom Erlös des Adventskonzerts an das Angebot „Einfach Essen“

v.l.: Diakon Gerhard Walter, Susanne Gernhäuser, Brigitte Schürmann, gewählte KGR-Vorsitzende Monika Braun und Gemeindereferentin Christine Mauch.


Die Menschen sind eng zusammengerückt – auch wegen der frostigen Temperaturen in der Jodokskirche. Trotzdem reichten die Sitzplätze beim Adventskonzert am 10. Dezember nicht für alle. Zusammen und abwechselnd mit Claudia Schwarze-Nolte am Violoncello und Chorleiter Hans Georg Hinderberger am Dirigentenpult sowie an Orgel und Klavier

 verbreitete der KonzertChor Ravensburg adventlich-warme Stimmung im Kirchenraum. Dass die oft in mehreren Variationen gesungenen Lieder von „Maria durch ein Dornwald ging“ bis „Go, tell it on the mountain“ die Herzen der Zuhörenden erreichten, zeigte sich auch bei der Spendensammlung am Ausgang.

Die Vorsitzenden des Chores konnten nun 800 Euro vom Konzerterlös an „Einfach Essen“ der katholischen Kirchengemeinden Liebfrauen und St. Jodok überreichen. „Wir wollen als Chor immer wieder soziale Projekte vor Ort unterstützen“, betonte die erste Vorsitzende Brigitte Schürmann. „Wir nutzen die Kirchen häufig als Konzertorte und können so auch den Gemeinden etwas zurückgeben“, ergänzte ihre Stellvertreterin Susanne Gernhäuser. Bei „Einfach Essen“ erhalten Menschen unabhängig von ihrem Geldbeutel, ihrer Herkunft oder ihrer Religion jeden Mittwoch für drei Euro im Haus der Katholischen Kirche eine warme Mahlzeit.

Neben den günstigen Preisen schätzten viele, die sich einsam fühlten, vor allem die Gemeinschaft, stellte Monika Braun fest. Die gewählte Vorsitzende des Liebfrauen-Kirchengemeinderats singt selbst im KonzertChor mit. „Wir sind auf Spenden angewiesen“, erläuterte Gemeindereferentin Christine Mauch, die mit Braun und Diakon Gerhard Walter “Einfach Essen“ koordiniert. Auch wenn der Großteil ehrenamtlich gestemmt werde, gebe es einen Koch auf Minijobbasis und die Hausmeisterin müsse auch da sein. „Die Spende reicht nun für ein bis zwei Mittwoche“, freute sich das Team und dankte dem Chor.

Nächstes Konzert am Sonntag, 14. April 2024, im Rahmen der Ravensburger Psalmen in St. Jodok

Vertonungen von Psalm 96 aus verschiedenen Epochen für Chor a cappella und Orgel


Singen mit Begeisterung

Der KonzertChor Ravensburg bringt neben bekannten auch selten oder noch nie präsentierte Chorwerke unterschiedlichster Stilrichtungen zur Aufführung. Die etwa 50 Sängerinnen und Sänger freuen sich in Ravensburg und Umgebung, aber auch auf Konzertreisen anderen Menschen mit ihrer Musik eine Freude zu machen. Konzertbesucherinnen und -besucher, Mitsängerinnen und -sänger - vor allem junge und junggebliebene Sopran- und Männerstimmen - sowie Interessierte und Unterstützende sind gerne gesehen. Dirigent Hans Georg Hinderberger überträgt seine Begeisterungen fürs Singen auf den Chor und formt daraus den harmonischen Gesamtklang des Ensembles. Schauen Sie gerne herein und informieren Sie sich. Herzlich willkommen.

Kontakt



Rückblende

Vertraute und überraschende Klänge zum Advent

KonzertChor Ravensburg begeistert mit Hans Georg Hinderberger und Cellistin Claudia Schwarze-Nolte das Publikum in St. Jodok.

Mehr


Schneider: „Ein großartiger Abend der Kirchenmusik“

Enjott Schneiders Oratorium „Augustinus“ und Hans Georg Hinderbergers Messe „Zur Freiheit befreit“ in moderner Tonsprache.

Mehr



Proben

Chorleiter

Geschichte

Konzerte